Das kollegial geführte Unternehmen

Die Art und Weise, wie die Menschheit heute Unternehmen (versucht) zu führen und zu leiten, ist im Wandel.

Ganz egal, ob es darum geht, in einem Software Unternehmen SCRUM eingeführt werden soll, oder ob eine große Schreinerei flachere, linienförmige Hierarchien und Strukturen einführen möchte. All das hat etwas mit der Führung des Unternehmens zu tun.

In Ihrem Buch „Das kollegial geführte Unternehmen“ stellen euch Bernd Oestereich und Claudia Schröder eine Herangehensweise vor, die die Mitarbeiter einer Firma in den Mittelpunkt stellt.

Auf über 330 Seiten werden euch alle wichtigen Gesichtspunkte vorgestellt, die für den behandelten Ansatz sprechen, aber auch die Umsetzung als solche besprochen, sodass ihr nach dem Buch in der Lage seid, diesen Ansatz zu bewerten und zum Beispiel euren Vorgesetzten vorzustellen, um eine neue Struktur anzuregen.

Ohne euch die Inhalte des Buches vorweg nehmen zu wollen, möchte ich ganz grob darauf eingehen, was euch erwartet. Denn im Buch wird weit aus mehr erklärt, als nur der Sinn des behandelten Ansatzes und dessen Einführung. Die Autoren setzen weit früher an und erläutern Aspekte aus der unternehmerischen Sicht, wie auch aus Sicht des Mitarbeiters.

Fazit

Für 34,90 € erhaltet ihr hier einen handlichen Ratgeber zu einem der aktuellsten Ansätze im Themengebiet Unternehmensführung, der auf alle wichtigen und auch die weniger wichtigen Aspekte eingeht, welche ihr kennen müsst, um diesen Ansatz zu verinnerlichen und umzusetzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s